Ohne SSL

HTTPS in Google Chrome - Unsichere Seiten werden künftig mit rotem X markiert

Google hat schon mehrmals versucht die Websitebetreiber dieser Welt zum Einsatz von HTTPS zu bewegen. Mittlerweile zählt HTTPS-Nutzung sogar zu den Rankingfaktoren.

Die Sicherheit der Nutzer liegt Google also unumstritten am Herzen. Jetzt holt Google zum nächsten Schlag aus, um der Umstellung auf HTTPS-Umstellung weiter unter die Arme zu greifen. Was es damit genau auf sich hat und wie ihr dem entgegenwirken könnt, verrate ich euch in den folgenden Zeilen.

Bisher ist es so, dass Websites ohne SSL-Verschlüsselung einfach nur ein weißes Blatt vor der URL hatten. Vor meiner HTTPS-Umstellung wurden also alle meine URLs wie folgt in der Google Chrome Adressleiste angezeigt:

Bisher wurden unverschlüsselte Domains nur mit einem weißen Blatt vor der URL angezeigt.

Auf der Usenix-Enigma-Security-Conference in San Francisco wurde der künftige Warnhinweis anhand der NYTimes-Website demonstriert.

Früher oder später werden Website-Betreiber auf HTTPS umstellen müssen. Google geht mit der künftigen Maßnahmen in Google Chrome noch einen weiteren Schritt, um das Surfen im Netz sicherer zu machen.

Aus SEO-Sicht sind die Rankingvorteile relativ. Auch die Ladezeit der Website wird unter der Umstellung auf HTTPS etwas in Mitleidenschaft gezogen. Dafür schafft ihr ein höheres Vertrauen bei euren Besuchern/Kunden. Ihr zeigt, dass euch der Datenschutz und die Sicherheit wichtig ist und der Kunde/Besucher auch bei diesem Thema an oberster Stelle steht.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Wir rufen Sie schnellstens zurück.

Powered by BreezingForms


innSign Werbeagentur

Peter Kainz
Eichhofener Str. 4
D-85617 Aßling-Lorenzenberg
Telefon: 08092 8518750
Mail: info@innsign.de

Anfahrt

Copyright © 2018 innSign Werbeagentur. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.